29.07.2015 Rechte und Pflichten in der Ausbildung

Rechte und Pflichten in der Ausbildung

Ein Workshop für angehende Auszubildende

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr fand der Workshop „Rechte und Pflichten in der Ausbildung“ in der KWB statt.

 

Die Referentinnen Nicole Adamski und Jennifer Pohlmann informierten die Teilnehmer/-innen des Projekts TALENTS Hamburg, die zum 01.08.2015 eine duale Ausbildung beginnen werden, über verschiedene betriebsrelevante Themen.

 

Die Referentinnen Nicole Adamski (links) und Jennifer Pohlmann (rechts)

 

So wurde beispielsweise über die Krankmeldung, das Führen von Ausbildungsnachweisen, die Kündigung oder die Arbeitszeiten referiert. Auch zur Kleidungswahl in der Ausbildung gab es einige Fragen von den angehenden Auszubildenden. Hier half der Hinweis der Referentinnen, sich an den Kollegen zu orientieren und insbesondere im kaufmännischen Bereich am ersten Tag lieber etwas schicker als zu leger aufzutreten. Im Handwerk hingegen geht praktikable Kleidung vor.

 

Beim Thema Krankmeldung interessierte die Teilnehmer/-innen, wie sie sich verhalten sollen, wenn sie aus gesundheitlichen Gründen nicht zur Berufsschule gehen können.  Wie wichtig es ist, Ausbildungsnachweise regelmäßig zu schreiben, welche inhaltliche Gestaltung möglich ist und wann sie dem/der Ausbildungsleiter/in vorzulegen sind, erläuterten die beiden Referentinnen aus ihrer eigenen Erfahrung.

 

Die Teilnehmer/-innen freuen sich nun auf den Beginn ihrer Ausbildung und gehen gut informiert ins erste Lehrjahr.

 

Die nächste Veranstaltung „Rechte und Pflichten in der Ausbildung“ bietet das TALENTS Hamburg Team im Januar 2016 an. Wenn Sie jedoch vorab Interesse an Informationen haben, melden Sie sich jederzeit gerne unter 040 334241-377.

 



 

Publikation