24.04.2020

Workshop "Digital bewerben" erstmalig online

Viele Unternehmen möchten die Bewerbungsunterlagen der Ausbildungsplatzsuchenden per E-Mail oder über ihr Online-Bewerbungsportal erhalten. Das erleichtert den Bewerbungsprozess auf beiden Seiten, birgt aber auch Tücken. Aus diesem Grund hat das Team vom "ServiceCenter Teilzeitausbildung" und "TALENTS Hamburg" für seine Teilnehmenden einen Workshop zum Thema "Digital bewerben" durchgeführt – und das erstmalig online.

Von der Stellenrecherche bis zur Bewerbung

In der Online-Videokonferenz erläuterten Nicole Adamski und Tanja Grohmann, Beraterinnen beim "ServiceCenter Teilzeitausbildung" und "TALENTS Hamburg", wie der Prozess von der Stellenrecherche über die Zusammenführung der Word-Dokumente zu einem PDF-Dokument bis hin zum Versand der E-Mailbewerbung inklusive Signatur funktioniert. 

Die Teilnehmenden erfuhren detailliert, welche Bestandteile eine komplette Bewerbung beinhaltet und wie diese individuell für das jeweilige Unternehmen aufbereitet werden muss. "Oft unterschätzen die Jugendlichen, dass eine Serienbewerbung ohne Bezug zum konkreten Unternehmen negativ auffällt und dies ein Ausschlusskriterium sein kann", so Nicole Adamski. 

Einblick in Bewerbungsportale Das Projektteam führt den Workshop online durch.

"Größere Unternehmen nutzen häufig Online-Bewerbungsportale, um ihre Eingänge zu verwalten", erklärt Tanja Grohmann. Exemplarisch zeigte sie den Jugendlichen zwei unterschiedliche Portale und erläuterte, was sie beim Ausfüllen der Felder und beim Hochladen ihrer Bewerbungsunterlagen beachten müssen. 

Auch die Umwandlung von Word-Dokumenten in ein PDF-Format führten die Beraterinnen an ihren Laptops vor und veranschaulichten, wie man eine geeignete Ordnerstruktur auf dem Computer anlegt, um alle Bewerbungsunterlagen übersichtlich zu speichern. "Mit einer guten Struktur lassen sich Fehler beim Hochladen der Unterlagen in Onlineportalen vermeiden", so Tanja Grohmann.

Webinar-Premiere

Der Workshop "Digital bewerben" findet normalerweise regelmäßig in den Projekträumen in der Hamburger Innenstadt statt. Die Teilnehmenden gehen dabei an einem Laptop selbst die Schritte anhand ihrer eigenen Bewerbung durch. Aufgrund des Kontaktverbots zur Eindämmung des Corona-Virus änderten die Beraterinnen den Workshop kurzfristig in ein Webinar. Über Zoom und anhand einer geteilten PowerPoint Präsentation führten sie das Seminar online durch. 

Gutes Fazit

Nicht nur die Teilnehmenden zogen ein positives Fazit, auch die Beraterinnen waren mit der Premiere zufrieden. "Wir konnten alle Inhalte ohne Probleme digital vermitteln und es hat viel Spaß gemacht", resümiert Nicole Adamski. Tanja Grohmann ergänzt: "Die Teilnehmenden haben gute Fragen gestellt und wir sind trotz der räumlichen Distanz in einen tollen Dialog gekommen." 



 

Publikation